Tierpsychologin & Verhaltensberaterin




...mobiles Hundetraining / Tierbetreuung 

& Kinesiologie für Mensch und Tier



Die perfekte Dienstleistung in und um Kreis Reutlingen / Münsingen

Anschrift:

Heimtalstraße 13 in 72525 Münsingen - Buttenhausen

Tel. 0 73 83 / 94 26 913



                                                      

Tierpsychologin Hund 
Daniela Honas                                   Absolventen Nr. 52183     


Aktuelles:

Ich bin umgezogen!

Meine Gruppenkurse werden weiterhin in Lichtenstein am Sportgelände Berg beim Tennis70 auf meinem eingezäunten Trainingsgelände stattfinden.

Alternativ biete ich wie gehabt, ein mobiles Training an. So kann unmittelbar in Ihrem Wohnort, da wo Sie mit Ihrem Hund die Probleme haben, trainiert werden.


Meine neue Adresse:

Heimtalstraße 13 in 72525 Münsingen - Buttenhausen.




Zuerst ein paar Worte zu meiner Tätigkeit als Tierpsychologin.

Meine Tätigkeit als Tierpsychologin und Verhaltensberaterin besteht hauptsächlich daraus, zwischen Halter und Hund zu vermitteln. Denn die meisten Proleme in der Erziehung entstehen zum Einen: durch Kommunikationsschwierigkeiten, die zu Missverständnissen führen. Und zum Anderen: durch Regeln, welche nicht klar und deutlich für den Hund sind. Da man nicht konsequent genug ist und oft den Fehler macht, dass man körpersprachlich was anderes sagt als man mit Worten ausdrückt.
Damit Sie mit Ihrem Hund überall hingehen können und das tägliche Spazieren gehen keine Belastung mehr ist, sondern zu einer Lebensfreude wird, biete ich ein Training für die alltäglichen Begegnungen an.

Vom Kindergarten bis zum Abitur ist hier alles geboten. Der Welpenkurs dient hier als einer der wichtigsten Kurse, um dem Welpen die gute Sozialisierung mit unterschiedlichen Menschen, Tieren, Geräuschen und den Umwelteinflüssen im täglichen Leben gut vertraut gemacht zu werden. Danach folgen verschiedene Stufen der Erziehung um letztendlich das ganze mit einer Prüfung zum Hundeführerschein abzuschließen. Desweiteren biete ich zur täglichen Auslastung des Tieres verschiedene Kurse an, an denen jeder Hundehalter mit seinem Tier teilnehmen kann. Somit ist die Möglichkeit gegeben, nach bestehen des Hundeführerscheins weiterhin mit seinem Hund etwas für dessen Auslastung zu tun.

In meinem Hundeführerscheinkurs wird die Sozialverträglichkeit und Umweltsicherheit des Hunde-Mensch-Teams, sowie die Sachkunde für den Hundehalter, geschult. Weitere Kommandos, wie:
Hier, Ok, Nein, Aus und Steh, zählen ebenso zu meinen Trainingsinhalten wie die speziellen Übungseinheiten um die Bindung zwischen Hund und Halter zu festigen, bzw. zu fördern. Aber vor allem, soll das Üben und Trainieren mit Ihrem Vierbeiner Spaß machen und das wird es hier bei H.O.N.A.S.

Informationen über meine Qualifikationen erfahren Sie hier und meine Zeugnisse und Teilnahmebestätigungen können Sie hier einsehen.

Des weiteren gehöre ich dem BHV (Berufsverband für Hundetraininer und Verhaltensberater) als Mitglied an. Dessen Zielsetzung es ist, vordringlich die Weiterbildung der Mitglieder, Schaffung des Berufsbildes und selbstverständlich der Einsatz für eine art- und tierschutzgerechte Erziehung, Ausbildung, Haltung, Aufzucht und Zucht von Hunden.

Selbstverständlich habe ich die Erlaubniss nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f für das gewerbsmäßige Ausbilden von Hunden für Dritte. Diese Erlaubniss muss nun jeder vorweisen können, der gewerbsmäßig Hunde für Dritte ausbildet.


Hier folgen Fotos von erfolgreich geprüften Hundeführerscheinlern.




Bestanden haben am 28.07.2013 folgende Teams:
  • Burger, Wolfgang mit Rüde Moritz (Stufe 2)
  • Gollnisch-Köhler, Charlotte mit Rüde Watson (Stufe 2)
  • Honas, Daniela mit Hündin Maya (Stufe 2)
  • Lieder, Elke mit Hündin Luna (Stufe 1)
  • Mölle, Karin mit Kora (Stufe 1

Prüfer: Jörg Winter




Bestanden haben am 06.04.2014 folgende Teams:
  • Ambacher, Susanne mit Rüde Calli (Stufe 1)
  • Gollnisch-Köhler, Charlotte mit Hündin Terry (Stufe 2)
  • Herrmann, Sabine mit Rüde Babarosa (Stufe 2)
  • Hartwich, Sabine mit Rüde Freddy (Stufe 2)
  • Kutschka, Christine mit Rüde Rocky (Stufe 1)

Prüferin: Sabine Geisler




Bestanden haben am 07.12.2014 folgende Teams:
  • Banzhaf, Andreas mit Rüde Kronos (Stufe 2)
  • Geigis, Tanja mit Hündin Tara (Stufe 2)
  • Gusenbauer, Dagmar mit Rüde Chester (Stufe 2)
  • De Greiff, Hanna mit Rüde Carlos (Stufe 2)

Prüferin: Iris Marchner


Bestanden haben am 12.11.17 folgen Teams:

  • Heike Gönninger mit Hündin Finya (Stufe 2)
  • Tanja Geigis mit Rüde Toni (Stufe 2)
  • Sebastian Prunkl mit Rüde Kane (Stufe 2)
  • Klaus Gross mit Rüde Wilson (Stufe 2)
  • Thomas Knupfer mit Rüde Knicker (Stufe 2)
  • Regine mit Rüde Erick (Stufe 2)

Prüfer: Jörg Winter



Die nächste geplante Prüfung, wird voraussichtlich am 6.5.2018 stattfinden. Eventuell auf 2x, da es, wenn ich alle anmelden kann, wir insgesamt 8 Prüflinge wären.

Bin sehr auf die Fortschritte in den nächsten Wochen gespannt.




Im Anschluss folgen:

Infos über Kurse und Trainingszeiten


Unter Veranstaltungen, findet Ihr weitere Angebote, die ich als Kompakt - Seminare oder Praxis - Workshops anbieten werde. Preise für Kurse, entnehmt Ihr bitte aus der Preisliste.

Über den Stundelanplan erhalten Sie erstmal eine komplette Übersicht meiner angebotenen Kurse, welche regelmäßig über das ganze Jahr gehen. Eine generelle Winterpause gibt es bei mir keine.



Geräte - Training



Dieser Platz ist komplett eingezäunt, mit einer Wasserleitung ausgestattet und nur mit einem Schlüssel zugänglich.

Gleichzeitig mit dem weiteren Platz wird es zwei neue Kurse im Angebot geben. Diese sind besonders geeignet für Hunde, welche nervös und hektisch sind oder Probleme mit der Impulskontrolle haben. Desweiteren wird die motorik trainiert, als auch der Teamgeist gefördert. Folgende Kurse sind im Programm:


  • Geräte - Training
  • Spaß - Agility

Jeder kann an diesen Kursen teilnehmen, wenn der Hund über einen guten Grundgehorsam verfügt und bereits 10 Monate alt ist. Jeder der Kurse hat eine Trainingseinheit von je 45 Minuten und wird im 7er Block für € 120.-  oder im 12er Block für € 200.-angeboten.
Es handelt sich hierbei um fortlaufende Kurse, bei denen ein Einstieg jederzeit möglich ist. Mehr Info über den Inhalt, findet Ihr am Ende dieser Seite.





Welpenkurs

Das Welpentraining findet je nach Wetterlage, entweder auf dem Trainingsplatz beim Sportgelände Berg in Unterhausen oder wenn Sie ein Einzeltraining wünschen, bei Ihnen statt.

Es können bis zu 5 Welpen in einem Kurs mitmachen. Der Welpe sollte bereits 9 Wochen sein und Sie sollten mir vorher telefonisch kurz mitteilen, dass Sie am Kurs teilnehmen wollen. Somit kann ich im Vorfeld ein Einzeltermin mit Ihnen vereinbaren um die ersten Fragen schon mal klären. Danach steht einem Gruppentraining nichts mehr im Weg.

Der Gruppenkurs findet immer Freitags um 15 Uhr statt oder wir vereinbaren individuell einen Termin. Die Welpen lernen hier spielerisch, verschiedene Gegenstände, Geräusche und Untergründe kennen. So dass es im späteren Leben keine bösen Überraschungen gibt. Im Kurs stehen verschiedene Spielgeräte zur Verfügung, die die kleinen ausgiebig testen können.

Kursdauer: 7 x 45 Minuten Gruppenkurs    

                 Je nach Einstiegsalter, bis zur 20. Lebenswoche.

Wann:        Freitag 15:00 Uhr (Sportgelände)


  • Hunde-"Sprache" verstehen und sprechen

  • positive Bestärkung von Verhalten

  • Grundübungen wie "Komm", "Sitz" und "Platz"

  • Leinenführigkeit

  • Umwelt-Übungen, Gewöhnung an Umweltreize

  • Sozialisation mit Artgenossen

  • richtiges spielen lernen

                         

Junghundekurs

Dieser Kurs ist für alle Hunde die gerade aus dem Welpenkurs kommen. Wir lernen die wichtigen Regeln für den Alltag.

Der Hund wird nun mit den wichtigen Grundkommandos konfrontiert. Lernt somit auf verbale Kommandos zu hören und mit den visuellen Kommandos zu verknüpfen.

Kursdauer: 7er Block x 45 Minuten Gruppenkurs

Wann:        Freitag: 16:00 Uhr   (für Junghunde ab 20.         

                  Woche) 

                      


  • soziales Verhalten

  • Hunde-"Sprache" verstehen und sprechen

  • Bestärkung von Verhalten

  • Einführung von verbaler Kommunikation "Komm", "Sitz" und "Platz"

  • Leinenführigkeit

  • Umwelt-Übungen, Gewöhnung an Umweltreize

  • Sozialisation mit Artgenossen



Grunderziehung

Dieser Kurs ist für alle Hunde geeignet. Wir lernen die wichtigen Regeln, die für den Alltag wichtig sind.

Der Hund kann dann ohne Schwierigkeiten in unterschiedlichen Situation auf gelernte Kommandos hören und diese auch befolgen. Aufgrund der großen Nachfrage, biete ich diesen Kurs 2 x in der Woche an. In diesem Kurs habe ich die Teilnehmerzahl auf 6 Mensch - Hund - Teams festgelegt. Es handelt sich um eine gemischte Gruppe. Je nach Alter und Rasse werde ich die Gruppen einteilen.

Kursdauer: 7er Block x 45 Minuten Gruppenkurs

Wann:        Samstag: 11:00 Uhr   (für Junghunde ab 20.         

                  Woche) 

                  Samstag: 12:00 Uhr   (für kleine Junghunde ab 

                   20. W.)    


  • Richtiges Spielen mit Hund erlernen

  • Hunde-"Sprache" verstehen und sprechen

  • positive Bestärkung von Verhalten

  • Grundübungen wie "Komm", "Sitz" und "Platz"

  • Leinenführigkeit

  • Umwelt-Übungen, Gewöhnung an Umweltreize

  • Sozialisation mit Artgenossen

                    

       

Grunderziehung Außerhalb

Dieser Kurs ist für Hunde ab dem 8. Lebensmonat geeignet. Wir lernen bereits erlerntes unter Ablenkung an verschiedenen Orten.

Dieser Kurs empfehle ich auch Hundehaltern, die Ihren Hund überall mitnehmen möchten. Auch für Interessenten des Hundeführerscheines empfehle ich diesen Kurs als Grundkurs vorab. Denn zum Hundeführerscheinkurs ist die Voraussetzung, dass das gehen an lockerer Leine, sowie das Sitz und Platz, gut funktionieren.

Kursdauer: 7er Block x 45 Minuten Gruppenkurs

Wann:        Sonntags:  12.15 Uhr  


  • Richtiges Spielen mit Hund erlernen
  • Hunde-"Sprache" verstehen und sprechen
  • positive Bestärkung von Verhalten
  • Grundübungen wie "Komm", "Sitz" und "Platz"
  • Leinenführigkeit
  • Umwelt-Übungen, Gewöhnung an Umweltreize
  • Sozialisation mit Artgenossen


Team Training

Das Team Training dient zur Verfestigung des Teams und zur Vorbereitung des Hundeführerscheinkurses und sollte daher vor diesem belegt werden.

Kursdauer: 7er Block x 45 Min.

Wann:        Sonntag: 10:00 Uhr


  • Leinenführigkeit

  • Komm-übungen

  • Sitzübungen

  • Platzübungen

  • Anbinden des Hundes

  • Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen, Personen und fremden Situationen.

  • Hundebegegnungen

  • verschiedene Alltagssituationen

  • Gruppenübungen

  • Spaßiges



Hundeführerscheinkurs

Diesen Kurs biete ich zukünftig dreimal in der Woche an und zwar Dienstags und Sonntags. Neuanmeldungen können ab sofort wieder angenommen werden, denn der nächste Kurs startet im Januar. Jeder ist Willkommen, bei denen die Hunde bereits gut an der Leine zu führen sind und die Grundkommandos, wie Sitz und Platz, gut beherrschen.

Bei Neukunden, bitte ich vorher immer um 1 Einzeltrainingsstunde, damit die Grundkommandos erstmals geübt und trainiert werden können. Alles weitere wird dann im Kurs gemeinsam mit Ablenkung anderer Teilnehmer trainiert und gefestigt. Falls hier jemand Einzeltrainingsstunden haben möchte, ist das auch kein Problem. Diese werden wir dann gemeinsam individuell gestalten.

Mehr Informationen zum Thema Hundeführerschein können Sie unter News erfahren. Mehr Infos zum Kursablauf, entnehmen Sie bitte unter: Kurse.

Bitte achten Sie bei der Wahl den Hundeführerschein zu machen darauf, dass der Veranstalter einem Verband angehört. Denn nicht jeder Hundeführerschein wird hier zu den selben Bedingungen angeboten und somit sprießen die Kursanbebote über Hundeführerscheine quasi wie Pilze aus dem Boden. Der BHV (Berufsverband für Hundetrainier und Verhaltensberater) hat den Hundeführerschein in Zusammenarbeit mit führenden deutschen Tier- und Verhaltenstherapeuten entwickelt.

Die Bundestierärztekammer empfiehlt den Tierärztekammern der Bundesländer den BHV - Hundeführerschein zum Nachweis der Sachkunde. Auch die Expertenkommission "Der gefährliche Hund" der tierärztlichen Gesellschaft für Tiervrhaltenstherapie empfiehlt den BHV - Hundeführerschein als Sachkundenachweis. Auch die Besitzer schwieriger, unsicherer Hunde können den Führerschein bestehen, unterstreicht Schröder: "Bedingung ist, dass der Hundehalter durch weitsichtiges Handeln das Verhalten seines Hundes sicher kontrolliert."  Zur Zeit gibt es in Deutschland 40 Tierärzte, Tierverhaltenstherapeuten und Hundeausbilder, die das Fachwissen und die Erfahrung haben, den BHV - Hundeführerschein abzunehmen. Der Hundeführerschein wird in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg als Sachkundenachweis anerkannt und liegt anderen Bundesländern zur Prüfung vor.

Also falls Sie an eine Hundeschule kommen, die einen Hundeführerschein anbietet, bitte überprüfen Sie ob der Veranstalter einem Verband angehört, denn hier wird sichergestellt, dass das ganze Hand und Fuss hat. Bei allen anderen handelt es sich um eine interne Veranstaltung und wurde somit von keinem geprüft.

Kursdauer: Vorbereitungskurs: 7er x 45 Minuten

                 HFS-Kurs mit Prüfungsvorbereitung:12er x 45

                 Minuten

Wann:        Dienstag: 11:00 Uhr (pausiert)

                 Samstag: 14:00 Uhr        

                 Sonntag:  11:15 Uhr   


  • Sachkunde des Hundeführers
  • Leinenführigkeit
  • Freifolge
  • Maulkorb
  • Abbruch des Verhaltens (nicht alles vom Boden fressen)
  • Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen und Personen
  • Begegnungsverkehr mit 2 bis 4 Personen; dem Fahrrad- oder Inliner und dem Jogger
  • Begegnungen mit anderen Tierarten
  • Freifolge mit Rückruf
  • Ablage unter Ablenkung
  • Stadttraining mit Bahnhof / Geschäfte
  • Caffè Besuch


Hundebegegnungstraining                    

Hier wird außerhalb des Trainingsgelände mit einer individuellen Gruppe, Hundebegegnungen trainiert. Auch die Anzahl der TN variiert sich. Je nach Problemverhalten des Hundes werde ich die Übungen gestalten. Trainingsort kann Unterhausen, Holzelfingen, Eningen oder Pfullingen sein.

Kursdauer: 7er Block x 45 Minuten

Wann:       Gruppentraining Donnerstags um 18:00/19:00 Uhr

                Sowie Samstags: 15:00 Uhr 

 

  • Leinenführigkeit
  • Begegnungen mit Menschen / Tieren
  • Beschwichtigungssignale
  • Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen, Personen und fremden Situationen.
  • verschiedene Alltagssituationen
  • immer unterschiedliche Hundebegegnungen / keine feste Gruppe / individuelle Termine



Begleitendes Gassi

Auf Wunsch meiner Kunden habe ich diese Veranstaltung ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung ist für Hundehalter, welche im Alltag nicht so viel oder keinen Kontakt zu Artgenossen haben. Hier gehen wir gemeinsam spazieren und lernen mit Begegnungen aller Art umzugehen.

Dauer: Ca. 60 Minuten als 7er Block / 12er Block buchbar

Wann:  Nach individueller Vereinbarung


  • Begegnungen mit Menschen / Tieren
  • Beschwichtigungssignale
  • Leinenführigkeit
  • Rückruf
  • Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen, Personen und fremden Situationen
  • verschiedene Alltagssituationen
  • immer unterschiedliche Hundebegegnungen / keine feste Gruppe / verschiedene Orte



Geräte - Training

Ob mit Täfelchen oder mit mündlicher Ansage wird das Training vorgeben. So muss genau nach Vorgaben der Parcours durchlaufen werden. Hier kommen zwischen den Geräten, Elemente aus dem Grundgehorsam vor. Für alle Hunde geeignet.

Dauer: 7er oder 12er Block x 45 Minuten

Wann: Samstag: 10:00 Uhr   

 
  • Wippe
  • Hängebrücke
  • Wackelbrett
  • Niedriger Steg mit Stufen und Schrägwand
  • Hoher Steg mit Stufen und Schrägwand
  • Versch. Elemente aus der Physiotherapie
 
   

Spass - Agility

Es werden Geräte, wie man sie im Agility kennt, aufgebaut. Allerdings geht es hier nicht um Schnelligkeit, sondern: in der Ruhe liegt die Kraft. Dieses Training empfehle ich vorwiegend nervösen und hektischen Hunden oder solchen, welche Probleme mit der Impulskontrolle haben.

Dauer: 7er oder 12er Block x 45 Minuten

Wann:  Sonntag: 14:00 Uhr

ab Mai: Dienstag: 18:00 Uhr  


  • Wippe                                                                           Diener
  • Hängebrücke                                                                Toter Hund
  • Tunnel                                                  Um Gegenstände schicken
  • Slalomstangen                                                              Rolle
  • Wackelbrett                                                       spanischer Schritt
  • Niedriger Steg mit Stufen und Schrägwand                 Schäm Dich
  • Hoher Steg mit Stufen und Schrägwand                              u.v.m.



Schnüffel "Go"

Der Hund wird hier zu 100% ausgelastet, denn schnüffeln ist die Beste Beschäftigung des Vierbeiners. Der Hund wird auf einen zu erschnüffelnden Gegenstand konditioniert und muss diesen mit einem Platz dem Hundehalter richtig anzeigen.

Kursdauer: 7er Block / 12er Block im Einzeltraining

Wann:   Nach individueller Absprache


  • Gegenstand neu konditionieren
  • Konditionierter Gegenstand anzeigen
  • Gegenstand mit Platz anzeigen
  • Gegenstand finden und mit Platz anzeigen
  • Auf dem Trainingsplatz
  • Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen
  • Außerhalb des Trainingsplatzes



Crossdogging

In diesem Kurs kommen alle Elemente und alles bereits erlernte vor. Es wird zusätzlich aus dem Repertoire der kompletten Hundesportarten Teile entnommen um für alle Hundehalter etwas passendes dabei zu haben, was Halter und oder Hund kann.

Kursdauer: 7er Block / 12er Block im Einzeltraining oder

Wann: ab Mai Dienstag: 19:00 Uhr Gruppenkurs


  • Steh / Sitz / Platz
  • Rückwärtsgehen
  • Gegenstände in den Mund nehmen
  • Gegenstand finden und mit Platz anzeigen
  • Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen
  • Fuß / Wechsel
  • Um eine Stange / Ball schicken
  • Vorausschicken
  • Bleib
  • An ausgelegtem Futter vorbei laufen / schicken / zurückrufen
  • u.v.m.



Stadttraining

Dieser Kurs ist für alle Hundehalter geeignet, die mit Ihrem Hund auch mal in die Stadt gehen möchten, ohne das es für den Zwei- und oder Vierbeiner zu stressigen Situationen kommt.

Auch geeignet zur Auffrischung oder Vorbereitung zur Hundeführerscheinprüfung geeignet. Der Hund sollte bereits gut an der Leine laufen, damit wir uns auf andere Reize konzentrieren können.

Kursdauer: 7er Block oder im Einzeltraining

Wann:        Individuell: nach pers. Terminabsprache



Stadttraining am Abend

Die Dämmerung bricht zwar jetzt etwas später ein oder anders ausgedrückt, die blaue Stunde. Denn aus der Sicht unserer Hunde, sehen diese die Nacht in bläulichen Farben und ab da an sind die Sinne erwacht.

Sobald es zu dämmern beginnt, reagieren die Hund anders als sonst und das möchten wir durch geübtes Training unter Kontrolle halten. Denn hier sollte der Halter vorausschauend und vor allem Sicher mit dem Hund unterwegs sein.

Voraussetzung ist eine gute Leinenführigkeit, so dass wir uns geziehlt auf das Umfeld konzentrieren können. Das Alter des Hundes spielt keine Rolle.

Kursdauer: 1 x 45/60 Minuten               

Wann:        nach individueller Vereinbarung (bis März / ab   

                 Oktober 2018)



Spezielles

"drauf gepfiffen" der Rückrufkurs mit Pfiff

Ihr Hund wird hier auf eine Pfeife oder Pfiff konditioniert, die ein zurückkommen garantieren.

Kursdauer: 7er Block x 45 Minuten / Einzel buchbar 

Wann:        Nach individueller Absprache


  • Herkommen auf Pfiff

  • Abbruch

  • Rückruf in jeder Situation

  • Konditionierung auf Pfeife



"Nix da", der Anti - Giftköder-Kurs

Leider hört man es immer noch, dass ein Hund etwas gefressen hat, was vergiftet war. Hier möchte ich Euch aufzeigen, dass wir es hinbekommen, dass euer Hund nichts mehr vom Boden, ohne Eure Erlaubnis, nimmt.

Kursdauer: 7er Block x 45 Minuten / Einzel buchbar

Wann:         nach individueller Vereinbarung



  • Konditionierung des Abbruchkommandos
  • Vom herunterfallendem Futter abhalten
  • Vom ausgelegtem Futter abhalten
  • Futter am Boden meiden



Hund / Deutsch * Deutsch / Hund

Hier lernen wir die Sprache der Hunde und zeigen unserem Hund die deutsche Sprache.

Immer noch wird zuviel auf den Hund eingeredet. 10x wird der Name genannt, damit er schaut. Aber was lernt er statt dessen, weil er ja nicht schaut. Immer wird der Hund mit "komm" hergerufen, während er gerade wegrennt oder es wird ein "Nein" gesagt und der Hund frisst das Stück Wurst trotzdem.

Ganz wichtiger Kurs um mehr über die Kommunikation zwischen Hund / Mensch zu lernen und es dann auch zu verstehen.

Kursdauer: 7 x 45 Minuten / Einzel buchbar

Wann:   Samstag: 15:00 Uhr    



  • Körpersprache
  • Beschwichtigungssignale
  • Kommunikation der Hunde untereinander
  • Kommunikation zwischen Hund und Halter



Diese Seite aktualisiert am: 15.01.2018




Kontakt I Impressum & Datenschutz I AGB I Startseite I Preise I Anmeldung